Verantwortliches Investieren

Richtlinien für die ESG-Integration (1)

Als verantwortliche Anleger halten wir es für einen Teil unserer treuhänderischen Pflicht, ESG-Risiken und -Chancen aktiv zu verwalten, wenn wir im Auftrag unserer Kunden anlegen. Wir integrieren die ESG-Analyse in unseren Anlageprozess für Aktien und Anleihen. Dies geschieht über unser unternehmenseigenes ESG-Research-System START (System for Tracking and Analysis of a Responsible Trajectory), das menschliche Erkenntnisse und verschiedene ESG-Datenquellen berücksichtigt.

Ausschlussrichtlinien (1)

Wir sind der Auffassung, dass wir in Unternehmen investieren sollten, die nachhaltige Geschäftsmodelle haben und langfristige Wachstumsperspektiven bieten. Daher haben wir eine Ausschlussliste mit Unternehmen erstellt, die die Anlagestandards von Carmignac nicht erfüllen, da sie in Bereichen wie umstrittene Waffen, Tabak, Erwachsenenunterhaltung und Kraftwerkskohle (1) tätig sind oder weil sie gegen weltweite Standards für Umweltschutz, Menschenrechte, Arbeitsnormen und Korruptionsbekämpfung verstoßen. (2)

(1) Kohleproduzenten, die mehr als 10% ihres Umsatzes mit Kraftwerkskohle erzielen, sind in sämtlichen unserer Fonds ausgeschlossen. (2) Unternehmen, die gemäß dem ISS-Ethix Norm-Based Research gegen weltweite Standards für Umweltschutz, Menschenrechte, Arbeitsnormen und Korruptionsbekämpfung verstoßen.

Politik des aktiven Dialogs und Berichte (4)

Im Rahmen unseres Engagements für die Verbesserung von Praktiken der Unternehmensführung führen wir einen aktiven Dialog mit den Unternehmen, in die wir investieren. Wir bewerten ihr Verhalten in Bezug auf die ESG-Kriterien, üben unsere Stimmrechte als Aktionäre aus, helfen bei der allmählichen Einführung bester Praktiken, stellen unsere Ansichten klar und ziehen die oberste Geschäftsleitung zur Verantwortung, wenn Probleme auftreten.

Wir überprüfen unsere Politik des aktiven Dialogs, um sie an die Aktionärsrechterichtlinie (SRD II) und ihre effektive Umsetzung in den betreffenden Ländern anzupassen, die 2019 erfolgte. Unsere Abstimmungspolitik wird als eine Säule der Rahmenbedingungen unseres Engagements in unsere Politik des aktiven Dialogs aufgenommen, ebenso wie die Abstimmungsberichte für die Saison 2020 der Abstimmungen per Vollmacht. Darüber hinaus werden wir auch zusätzliche Faktoren berücksichtigen, z. B. die Art und Weise, wie wir die Strategie überwachen, die finanzielle und nichtfinanzielle Performance und gegebenenfalls die Risiko- und Kapitalstruktur der Unternehmen, in die investiert werden soll, sowie die Zusammenarbeit und Koordinierung von Maßnahmen mit anderen Akteuren. Gemäß unseren Grundsätzen für den Umgang mit Interessenkonflikten werden wird uns auch damit befassen, wie wir mit tatsächlich existenten und potenziellen Interessenkonflikten umgehen, die sich aus der Aktualisierung des Konzepts des aktiven Dialogs ergeben.

Transparenz-Kodex (3)

Im Rahmen unseres Engagements für umfassende Klarheit für unsere Kunden über unsere Anlagen befürworten wir den Europäischen SRI-Transparenzkodex, dessen Ziel es ist, die Praktiken unserer SRI-Fonds (1) und ESG-Themenfonds offenzulegen. Dies sind unsere zweiten Verpflichtungserklärungen für die europäischen und Schwellenländerfonds und unsere erste Erklärung für unsere globalen Aktienfonds.

(1) Sozial verantwortliche Investmentfonds.

Klimapolitik und CO2-Berichte (1)

Wir haben das Klimabewusstsein zu einem formalen Bestandteil unseres Investitionsprozesses gemacht, uns den im Rahmen des Pariser Abkommens unternommenen Anstrengungen angeschlossen und Artikel 173 über die CO2-Berichterstattung und die Umsetzung von ESG in unseren Fonds angewendet. (1) Zum 31. Dezember 2019 wurden 12,6 Mrd. EUR oder 38% unseres verwalteten Vermögens in Bezug auf CO2-Emissionen gemessen und überwacht. (2) Die Klimabilanz dieser Anlagen lag je investierte Million Euro um 63% niedriger als die ihrer Referenzindikatoren.

(1) Artikel 173 des französischen Gesetzes zur Energiewende (Gesetz Nr. 2015-992 vom 17. August 2015 über die Energiewende für grünes Wachstum). (2) Carmignac-Fonds, für die CO2-Emissionen gemessen und überwacht werden.

Lesen Sie mehr über unseren Ansatz für verantwortliches Investieren

Entdecken