Flash Note

Carmignac Patrimoine: Auf dem Weg ins Jahr 2019

17.01.2019

Ausblick 2019

Das Zusammentreffen einer veränderten Liquiditätslage mit einem Konjunkturabschwung wird weitere Wirkung entfalten.

Die Situation 2019 bleibt unverändert gegenüber dem Vorjahr und setzt die Aktienmärkte stark unter Druck. Wachstumssektoren mit hoher Transparenz dürften ihre relative Outperformance fortsetzen. An den Anleihemärkten dürfte die Verschiebung von Angebot und Nachfrage bei Staatsanleihen ebenfalls für Aufwärtsdruck auf die Zinsen der Kernländer sorgen. In Zeiten erhöhter Risikoaversion werden Emittenten mit der besten Bonität als Fluchtwerte dienen.

Umsetzung der Strategie in konkrete Maßnahmen

Im Aktienbereich: Übergewichtung von Aktien mit einer hohen Prognosesicherheit
Wir glauben, dass die schwächeren Unternehmen und Länder noch schwächer werden, während die stärkeren im Grunde von all diesen Entwicklungen profitieren werden. Demzufolge wird Qualität die Bewertungen vermutlich unterstützen.

Im festverzinslichen Bereich: „Barbell-Strategie“ in Kombination mit einem aktiven Management.
Das allmähliche Loslösen von den langjährigen Liquiditätsspritzen der Zentralbanken und der Eindämmung der Volatilität erfordert eine hohe Allokation in liquiden Mitteln, die durch größere Risikopositionen in ausgewählten Anleihen ausgeglichen wird.

  • Erhöhen der Barmittelposition und aktives Exposure-Management

    Exposure gegenüber den Aktienmärkten
    Wir haben die Anzahl von Aktien reduziert, um uns ausschließlich auf unsere stärksten Überzeugungen zu konzentrieren. Somit haben wir nun ein zwischen einem höheren Bestand an Barmitteln (und Barmitteläquivalenten) und starken Überzeugungen ausgewogenes Portfolio.


    Exposure gegenüber den Anleihenmärkten
    Wir bevorzugen Staatsanleihen europäischer Nicht-Kernländer, ausgewählte Anleihen von Unternehmen, die situtionsbedingt.

  • Fokussierung auf starke Über-zeugungen

    Technologie
    Wir achten bei unseren Wachstumswerten stärker auf die Bewertungsniveaus. Wir haben unsere Wachstumstitel mit hohen Kennzahlen verkauft, um das Exposure gegenüber Growth-Aktien mit geringeren Kennzahlen zu erhöhen.

    Konsumgüter und Gesundheitswesen
    Wir investieren selektiv in hochwertige Titel.

HAUPTRISIKEN DES FONDS

AKTIEN: Der Fonds kann durch Schwankungen der Aktienkurse beeinflusst werden, deren Umfang von externen Faktoren, dem Handelsvolumen der zugrunde liegenden Aktien und der Marktkapitalisierung abhängt. ZINSSATZ: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts. KREDITPAPIERE: Das Kreditrisiko besteht darin, dass ein Emittent einen Zahlungsausfall erleiden kann. WÄHRUNGEN: Das Währungsrisiko hängt mit dem Exposure in einer Währung zusammen, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist, wobei das Exposure entweder durch eine Direktanlage oder über Forward-Finanzinstrumente erreicht wird. Der Fonds ist mit dem Risiko eines Kapitalverlusts verbunden.