Ist China die Antriebskraft für die Schwellenländer?

Schwellenländer: Die Welt von morgen gestalten

  • Veröffentlicht am
  • Länge
    4 Minuten Lesedauer

Im Laufe der Jahre wurde China zu einem führenden Akteur in den Schwellenländern, zu einem globalen Machtzentrum und vor allem zu einem Pflichtkandidaten für Aktienanleger auf der Suche nach Wachstum.

China, das vor 25 Jahren noch zu 0% in den globalen Indizes vertreten war, ist mittlerweile zum größten Gewicht (43%) im MSCI Emerging Markets Index aufgestiegen1. Außerdem ist es der größte Markt (Marktkapitalisierung von 19 Bio. USD) nach den Vereinigten Staaten und erwirtschaftet 17% des globalen BIP(2).

Der Strukturwandel in der Wirtschaft des Landes und der langfristige ehrgeizige Reformplan der Kommunistischen Partei bieten attraktive langfristige Anlagechancen. Wir listen im Folgenden vier wichtige, von uns identifizierte Anlagethemen auf, an denen wir über eine Reihe von Unternehmen beteiligt sind.


Digitalisierung & technologische Innovation

Das Ziel ist klar: China möchte in den kommenden fünf bis 15 Jahren technologisch unabhängig sein. Wie? Indem das Land seine eigenen Tech-Riesen aufbaut, die mit ihren westlichen Pendants konkurrieren können. Hat das Land Erfolg? Die chinesischen BATX – d. h. die Technologieriesen Baidu, Alibaba, Tencent und Xiaomi – machen den bekannten US-amerikanischen FAANMG allmählich ihre Vorherrschaft streitig3.

Um seine Ziele zu erreichen, wird China unserer Meinung nach seine Investitionen in die Forschung & Entwicklung (F&E) und in die neuen Hightech-Fertigungsbranchen erhöhen, darunter Halbleiter (einschließlich Chip-Design und Ausrüstung), 5G, Rechenzentren und Software sowie Photovoltaik und alternative Energien.

Im Carmignac Emergents8 versuchen wir, uns in Bezug auf Unternehmen zu positionieren, die unseres Erachtens zu den Marktführern innerhalb einer jeden Teilbranche zählen werden, etwa in:

  • Datenzentren: GDS Holdings, Ming Yuan Cloud
  • Technologiekomponenten: Lenovo Group

Konsum-Upgrade

Mit einer Bevölkerung von 1,4 Milliarden und einem Pro-Kopf-BIP von mehr als 10.000 USD4 ist China einer der größten Konsummärkte und spielt eine wesentliche Rolle im weltweiten Handel. Sein Ziel? Expansion des Binnenmarktes, um den internen Wirtschaftskreislauf zu stärken und den Konsum mittels steigender Kaufkraft und des sich bessernden Lebensstandards anzukurbeln.

Unseres Erachtens wird China weiterhin eine zunehmend konsumorientierte Wirtschaft sein, maßgeblich beeinflusst durch den Online-Kaufrausch, der während der COVID-Pandemie zu beobachten war. In der gleichen Weise, in der China versucht, technologisch unabhängig zu werden, will es sich künftig auch weniger von der Auslandsnachfrage abhängig machen, um Hindernisse für seine Wachstumsambitionen aus dem Weg zu räumen.

Im Carmignac Emergents8 konzentrieren wir uns auf Sektoren der New Economy in China, die in erster Linie auf die Bedürfnisse der wachsenden Binnennachfrage reagieren und aus langfristigen demografischen Entwicklungen Kapital zu schlagen versuchen, darunter:

  • E-Commerce, Internet und soziale Medien: JD.com, Vipshop
  • Online- Unterhaltung: JOYY
  • Bildung: China East Education
  • Vernetzte Verbraucher: Haier Smart Home

Die grüne Revolution

Kampagnen für weniger Umweltverschmutzung standen für China in den letzten fünf Jahren stark im Zentrum. Das Land setzt weiterhin neue politische Maßnahmen zur Bekämpfung der Umweltverschmutzung um, mit dem Ehrgeiz, bis 2060 kohlenstoffneutral zu sein5 und die Kapazitäten an Windenergie bis 2060 auf 3 Mrd. kW auszubauen6 und ferner sicherzustellen, dass alle bis 2035 verkauften Neufahrzeuge „umweltfreundlicher Art“ sind7. Das Ziel besteht darin, die Herstellung und den Verkauf von herkömmlichen Autos mit Verbrennungsmotoren schrittweise einzustellen.

Wir glauben, dass sich dieser Trend kontinuierlich beschleunigen wird, da die chinesische Regierung plant, zügig und umfassend auf umweltfreundliche Entwicklungen zu setzen und die Umwelt sowie die Effizienz der Ressourcennutzung zu verbessern. Das Land sieht darin nicht nur eine Notwendigkeit, sondern auch eine Chance, um im Rennen bezogen auf die Führung bei sauberen Energien und Elektrofahrzeugen maßgeblich mitmischen und auf der Welle der grünen Revolution mitreiten zu können.

Im Carmignac Emergents8 liegt unser Schwerpunkt auf Teilsektoren, die unseres Erachtens von der chinesischen Regierung Unterstützung erfahren werden, darunter:

  • Saubere Energien: ENN Energy, Flat Glass Group
  • Grüne Mobilität: Ehang

Gesundheitswesen & medizinische Innovation

Um den Bedürfnissen einer alternden Bevölkerung gerecht zu werden, tritt China mittlerweile als Innovator im Gesundheits- und Medizinbereich auf. Innerhalb weniger Jahre hat das Land in diesem Bereich spektakuläre Fortschritte erzielt, was Bezugnahmen auf „China Care“ durchaus rechtfertigt. Nächste Schritte Beschleunigung der Innovationskapazitäten mit dem Ziel niedrigerer medizinischer Kosten und einer effizienteren Gesundheitsversorgung.

Der Bereich Biotechnologie entwickelt sich sehr schnell, und chinesische Pharmazieunternehmen beschleunigen ihre F&E-Investitionen. Einige chinesische Unternehmen haben sich bei ausgelagerten klinischen Studien und der Medizinproduktion als Marktführer etabliert. Andere, darunter private Telemedizin-Plattformen, verzeichneten während der Pandemie ein rapides Wachstum und konnten ihre Effektivität unter Beweis stellen, wenn es darum geht, in öffentlichen Krankenhäusern für mehr Kapazität zu sorgen.

Im Carmignac Emergents8 konzentrieren wir uns auf Medizin- und Pharmazieunternehmen, unter anderem auf: - Impfstoff: Chongqing Zhifei Biological
- Biotechnologie: WuXi Biologics


Wie können Anleger von diesem Wachstum profitieren?


(1) Quelle: MSCI, Stand: 30.10.2020, https://www.msci.com/documents/10199/c0db0a48-01f2-4ba9-ad01-226fd5678111
(2) Sämtliche börsennotierte chinesische Aktien, einschließlich derer mit Notierung in Singapur (S-Chips), den USA (ADRs), Hongkong (H-Aktien) und Festlandchina (A- und B-Aktien). Quellen: Carmignac, Bloomberg, MSCI, World Bank, CEIC, CICC, Stand: 31.12.2020.
(3) FAANMG: Facebook, Amazon, Apple, Netflix, Microsoft, Google.
(4) Quelle: Weltbank, Daten von 2020, https://www.worldometers.info/world-population/china-population/
(5) Quelle: Presse, Ansprache von Präsident Xi Jinping anlässlich der 75. UN-Generalversammlung; New Energy Development Plan 2021-2035 der chinesischen Regierung, März 2021.
(6) Quelle: China Wind Power 2020, von über 400 Unternehmen unterzeichnete Erklärung.
(7) Am 02.11.2020 von der Organization of Automobile Experts (Organisation der Automobilexperten) angekündigter Strategieplan, basierend auf einem unter der Leitung des chinesischen Ministeriums für Industrie und Informationstechnologie erstellten Bericht.
(8) Quelle: Portfoliostand des Carmignac Emergent zum 31.05.2021. Das Portfolio kann sich im Laufe der Zeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Die Analyse der Finanzinstrumente in dieser Präsentation wurde nicht in Übereinstimmung mit geltenden regulatorischen Bestimmungen im Hinblick auf die Unabhängigkeit von Finanzanalysten erstellt. Die Verwaltungsgesellschaft unterliegt nicht dem Verbot der Ausführung von Transaktionen in Verbindung mit den betreffenden Instrumenten vor der Präsentation der vorliegenden Unterlagen. Diese Unterlagen dienen lediglich der Veranschaulichung, um bestimmte Instrumente aufzuzeigen, die sich in den Portfolios bestimmter Carmignac-Fonds befinden (oder befanden), und zielen nicht darauf ab, für eine Direktanlage in den hierin aufgeführten Instrumenten zu werben.


Carmignac Emergents

Empfohlene Mindestanlagedauer

Geringstes Risiko Höchstes Risiko

Potenziell niedrigere Rendite Potenziell höhere Rendite

1 2 3 4 5 6 7

AKTIENRISIKO: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.

RISIKO IN VERBINDUNG MIT SCHWELLENLÄNDERN: Die Bedingungen in Bezug auf die Funktionsweise und die Überwachung der Schwellenländermärkte können sich von den für die großen internationalen Börsenplätze geltenden Standards unterscheiden und Auswirkungen auf die Bewertung der börsennotierten Instrumente haben, in die der Fonds anlegen kann.

WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

RISIKO IN VERBINDUNG MIT DER VERWALTUNG MIT ERMESSENSSPIELRAUM: Die von der Verwaltungsgesellschaft vorweggenommene Entwicklung der Finanzmärkte wirkt sich direkt auf die Performance des Fonds aus, die von den ausgewählten Titeln abhängt.

Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.

*Für die Aktienklasse A EUR acc. Risikoskala aus den wesentlichen Anlegerinformationen (KIID). Risikokategorie 1 bedeutet nicht, dass eine Anlage risikofrei ist. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit ändern.