[Background image] [CI] Blue sky and buildings

Carmignac Investissement: Fondsmanager-Update

  • Autor/en
    David Older
  • Veröffentlicht am
  • Länge
    4 Minuten Lesedauer
  • +6.64%

    Performance des Carmignac Investissement
    für die Aktienklasse A EUR Acc im 2. Quartal 2021.

  • +6.64%

    Performance des Referenzindikators
    MSCI ACWI (USD) (mit Wiederanlage der Nettodividenden) im 2. Quartal 2021.

  • +6.64%

    Performance des Fonds seit Jahresbeginn
    gegenüber 15,87% für den Referenzindikator.

Vierteljährlicher Performancerückblick

Die Märkte setzten ihren Aufwärtstrend fort, beflügelt durch die Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit, eine äußerst expansive Geldpolitik der Zentralbanken und massive Konjunkturprogramme der Regierungen. Nachdem zyklische Titel bzw. Substanzwerte mehrere Monate eine Outperformance verzeichnet hatten, kam es in der zweiten Hälfte des Quartals zu einer Trendwende zugunsten von Growth-Aktien. Diese Entwicklung wurde durch den veränderten Tonfall der US-Notenbank angesichts der zunehmenden Inflationsängste im Juni beschleunigt.

Der Ausblick für die Aktienmärkte ist insgesamt weiterhin positiv, da die Gefahr einer ausufernden Inflation dank der vorsichtigeren Haltung der Fed in den Hintergrund tritt. In diesem Umfeld dürften Aktien mit langfristigem Wachstumspotenzial profitieren, vor allem wenn sich das Wachstum der Unternehmensgewinne insgesamt abschwächt, sodass die relative Attraktivität dieser Titel dank ihres stabilen Wachstums zunimmt. Darüber hinaus nimmt die Wahrscheinlichkeit deutlicher Steuererhöhungen in den USA ab, da die Fiskalausgaben durch den gespaltenen US-Kongress beschränkt werden.

Carmignac

In diesem Umfeld profitierte der Carmignac Investissement von seiner ausgewogenen Positionierung, wobei sowohl Aktien mit langfristigem Wachstumspotenzial als auch Titel, denen eine Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit zugutekommt, positive Beiträge lieferten. Bei den Top-Performern in diesem Quartal ist der Hermès-Konzern hervorzuheben, der durch die starke Nachfrage in China und den Ausbau des E-Commerce in mehreren Ländern unterstützt wird. Alphabet und Facebook konnten dank positiver Trends im digitalen Werbegeschäft ebenfalls stark zulegen. Im Gesundheitswesen verzeichneten die chinesische Technologieplattform für Biologika Wuxi Biologics und das auf Impfstoffe spezialisierte chinesische Unternehmen Chongqing Zhifei starke Kurszuwächse.

Außerhalb des Gesundheitswesens setzten die Positionen des Fonds in China dagegen ihre Underperformance im Jahr 2021 fort, wobei vor allem regulatorische Angriffe auf Internetunternehmen und ihre Technologiepartner eine Belastung darstellten. Langfristige Positionen wie JD.com und Kingsoft Cloud schmälerten die Wertentwicklung des Fonds in diesem Jahr. Wir sind jedoch weiterhin davon überzeugt, dass sie auch unter den neuen regulatorischen Bedingungen Wertschöpfungspotenzial bieten.

Wie ist der Fonds aufgestellt?

Unser Anlageprozess zielt darauf ab, die vielversprechendsten langfristigen Trends zu identifizieren, um in Unternehmen zu investieren, die unabhängig vom jeweiligen Konjunkturumfeld stark wachsen. Sozial verantwortliches Investieren (SRI) ist Teil unserer Philosophie und vollständig in den Anlageprozess integriert. So können wir ein auf starken Überzeugungen basierendes Exposure in Titeln aufbauen, die wir langfristig auf Outperformance-Kurs sehen, und zugleich langfristig nicht mehr tragfähige Geschäftsmodelle ohne attraktive und greifbare Wachstumsperspektiven meiden. Dies hielt uns jedoch nicht davon ab, in diesem Jahr einige zyklische Werte ins Portfolio aufzunehmen, wie einen Korb hochwertiger US-Industriewerte und Titel von vom Tourismus abhängigen Unternehmen wie Ryanair, die die Performance unterstützten.

Zum Ende des zweiten Quartals spiegelte sich die Wachstumserholung bereits in den Kursen zyklischer Branchen – vor allem in den USA – wider, was uns dazu veranlasste, den Korb von Industriewerten zu veräußern und mehrere Positionen in Unternehmen zu reduzieren bzw. zu schließen, die von der Wiederaufnahme der Wirtschaftstätigkeit profitieren, wie Booking.com (Online-Reisen) und Carnival (Kreuzfahrtunternehmen).

Wie ist unser Ausblick für die nächsten Monate?

Zu Beginn des zweiten Halbjahres 2021 sind wir angesichts möglicher Zinserhöhungen bei hoch bewerteten Aktien weiterhin besonders vorsichtig. Wir haben daher in Growth-Aktien umgeschichtet, die aus unserer Sicht angemessen bewertet sind, beispielsweise bestimmte Mega Caps wie Facebook und Google. Das für 2021 erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von Facebook entspricht dem des S&P 500, wobei das Unternehmen ein deutlich höheres Wachstum zeigt. Die Sektorrotation und regulatorische Unsicherheit haben den Aktienkurs belastet. Dabei werden die Aussichten für die Monetarisierung neuer Geschäftsfelder wie In-App-Käufe im Social-Commerce-Bereich und virtuelle Realität, wo in den letzten Jahren Investitionen in Milliardenhöhe getätigt wurden und nach unserer Einschätzung die nächste interaktive soziale Plattform entstehen wird, nicht berücksichtigt. Am Ende des Quartals verbesserte sich zudem die regulatorische Situation für Facebook, da ein Gericht zwei Monopolklagen der US-Regierung und einer Koalition von Bundesstaaten abwies, die auf eine Zerschlagung des Unternehmens abzielten. Dieses Risiko war von uns als ESG-Risiko (Umwelt, Soziales und Governance) des Unternehmens identifiziert worden, das wir ebenso wie Themen im Zusammenhang mit dem Schutz von Konsumentendaten sehr genau beobachten.

Insgesamt behalten wir ein liquides und solides Portfolio aus auf starken Überzeugungen basierenden Anlagen bei, das nach Regionen, Sektoren und Themen diversifiziert ist. Folgende Schwerpunktbereiche stehen im Vordergrund:

Carmignac

Quelle: Carmignac, 30.06.2021.
Sonstige: 9,3%. Die Portfoliozusammensetzung kann sich im Laufe der Zeit ohne vorherige Ankündigung ändern.

Insbesondere diese disruptiven Themen haben sich im durch COVID ausgelösten globalen Wirtschaftsabschwung als widerstandsfähig erwiesen. Viele ihrer Anapassungskurven haben sich stark beschleunigt, was die Durchdringungsraten und nachhaltige Gewinne erhöht hat. Wir sind fest davon überzeugt, dass diese Durchdringungsgewinne auch bei der Wiedereröffnung der Weltwirtschaft erhalten bleiben werden: Verbraucher und Unternehmen werden weiterhin die starken Trends des E-Commerce, des digitalen Zahlungsverkehrs, der Cloud-Infrastruktur, der Online-Werbung und des medizinischen Fortschritts annehmen.

Carmignac Investissement

Auf der Suche nach den Gewinnern von heute und morgen

Besuchen Sie das Fondsprofil

Carmignac Investissement A EUR Acc

ISIN: FR0010148981
2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021 2022 2023 2024 (YTD)
?
Year to date
Carmignac Investissement A EUR Acc +10.39 % +1.29 % +2.13 % +4.76 % -14.17 % +24.75 % +33.65 % +3.97 % -18.33 % +18.92 % +3.82 %
Referenzindikator +18.61 % +8.76 % +11.09 % +8.89 % -4.85 % +28.93 % +6.65 % +27.54 % -13.01 % +18.06 % +2.29 %

Srollen Sie nach rechts, um die ganze Tabelle zu sehen

3 Jahre 5 Jahre 10 Jahre
Carmignac Investissement A EUR Acc +2.28 % +10.00 % +6.46 %
Referenzindikator +10.13 % +11.37 % +10.80 %

Srollen Sie nach rechts, um die ganze Tabelle zu sehen

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist keine Garantie für die zukünftige Wertentwicklung. Die hier dargestellte Performance des Fonds beinhaltet alle jährlich auf Fondsebene anfallenden Kosten. Um den dargestellten Anlagebetrag von EUR 100 zu erreichen, hätte ein Anleger bei Erhebung eines Ausgabeaufschlags von X% XXX,XX EUR aufwenden müssen. Eventuell beim Anleger anfallende Depotgebühren würden das Anlageergebnis mindern.

Quelle: Carmignac am 31/01/2024

Einstiegskosten : 4,00% des Betrags, den Sie beim Einstieg in diese Anlage zahlen. Dies ist der Höchstbetrag, der Ihnen berechnet wird. Carmignac Gestion erhebt keine Eintrittsgebühr. Die Person, die Ihnen das Produkt verkauft, teilt Ihnen die tatsächliche Gebühr mit.
Ausstiegskosten : Wir berechnen keine Ausstiegsgebühr für dieses Produkt.
Verwaltungsgebühren und sonstige Verwaltungs- oder Betriebskosten : 1,50% des Werts Ihrer Anlage pro Jahr. Hierbei handelt es sich um eine Schätzung auf der Grundlage der tatsächlichen Kosten des letzten Jahres.
Erfolgsgebühren : 20,00% max. der Outperformance, wenn die Wertentwicklung die Wertentwicklung des Referenzindikators seit Jahresbeginn übertrifft und keine Underperformance in der Vergangenheit ausgeglichen werden muss. Der tatsächliche Betrag hängt davon ab, wie gut sich Ihre Anlage entwickelt. Die vorstehende Schätzung der kumulierten Kosten enthält den Durchschnitt der letzten fünf Jahre bzw. seit der Auflegung des Produkts, wenn diese vor weniger als fünf Jahren erfolgte.
Transaktionskosten : 1,09% des Werts Ihrer Anlage pro Jahr. Hierbei handelt es sich um eine Schätzung der Kosten, die anfallen, wenn wir die Basiswerte für das Produkt kaufen oder verkaufen. Der tatsächliche Betrag hängt davon ab, wie viel wir kaufen und verkaufen.

Carmignac Investissement A EUR Acc

ISIN: FR0010148981

Empfohlene Mindestanlagedauer

Geringstes Risiko Höchstes Risiko

1 2 3 4 5 6 7
Hauptrisiken des Fonds

AKTIENRISIKO: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.

WÄHRUNGSRISIKO: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

RISIKO IN VERBINDUNG MIT DER VERWALTUNG MIT ERMESSENSSPIELRAUM: Die von der Verwaltungsgesellschaft vorweggenommene Entwicklung der Finanzmärkte wirkt sich direkt auf die Performance des Fonds aus, die von den ausgewählten Titeln abhängt.

Der Fonds ist mit einem Kapitalverlustrisiko verbunden.

* Risiko Skala von KID (Basisinformationsblatt). Das Risiko 1 ist nicht eine risikolose Investition. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit verändern.

Quelle: Carmignac, a 30/6/2021.
1Vergleichsgruppe: Global Large-Cap Equity
2Referenzindikator: MSCI ACWI (USD) (mit Wiederanlage der Nettodividenden)..
3Übernahme am 1. Januar 2019. Performance der Aktienklasse A EUR acc. Die vergangene Wertentwicklung ist nicht zwangsläufig ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse. Die Rendite von Aktien, die nicht gegen das Währungsrisiko abgesichert sind, kann infolge von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die Wertentwicklungen verstehen sich nach Abzug von Gebühren (mit Ausnahme der gegebenenfalls von der Vertriebsstelle in Rechnung gestellten Ausgabegebühren).