SRI - Webpage - Main image.jpg

Sozialverantwortliches investieren (SRI)

Carmignac kann dank seiner Unabhängigkeit und Transparenz seit 1989 auf eine langjährige Praxis des sozialverantwortlichen Investierens zurückblicken. Wir sind uns unserer Pflicht als Unternehmen gegenüber unseren Anlegern und unserer Verantwortung als einer der führenden Anbieter in der europäischen Fondsverwaltungsbranche bewusst. Als Risikomanager bemüht sich Carmignac, alle erkennbaren Risikofaktoren zu mindern. Hierzu gehören ganz klar Risiken im Zusammenhang mit schlechter Unternehmensführung und einer zu schwachen Aktionärsvertretung, die Vernachlässigung von Aspekten wie Gesundheit und Sicherheit sowie ökologische Herausforderungen, insbesondere im Hinblick auf fossile Brennstoffreserven.

Seit 2012 hat Carmignac als Unterzeichner von UNPRI (United Nations Principles of Responsible Investment) und als französische Investmentgesellschaft (nach der Richtlinie der französischen Regierung, dem Gesetz Grenelle II, Art. 224-238, 2010) die Transparenz bei der Anwendung der Kriterien für Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (ESG) in seinem Anlageprozess erhöht. Jeder UNPRI-Grundsatz wurde im Großteil unserer Fondspalette umgesetzt.

SRI - Webpage - Arche 1.jpg

Das langfristige SRI-Engagement von Carmignac


 
 

Das Unternehmen ist seit 29 Jahren als Fondsverwaltungsgesellschaft in der Investmentbranche tätig und fühlt sich seit jeher folgenden Grundsätzen verpflichtet:  
 

  • Unabhängigkeit: Das Gesellschaftskapital wird vollständig von der Geschäftsleitung, den Fondsmanagern und den Mitarbeitern von Carmignac Gestion gehalten. Unser Unternehmen gehört keinem Konzern an und das Risiko von Interessenkonflikten mit den Unternehmen, in die wir das verwaltete Vermögen investieren, ist daher deutlich begrenzt.  
     
  • Transparenz: Carmignac veröffentlicht in jedem Quartalsbericht detaillierte Angaben zur Zusammensetzung seiner Fondsportfolios. Dieser Bericht steht der Öffentlichkeit auf unserer Website zur Verfügung und gewährleistet absolute Klarheit im Hinblick auf unsere Anlagestrategien. Die geprüften Jahresberichte der Fonds enthalten Kommentare zu den wesentlichen Fragen im Zusammenhang mit ESG-Aspekten, die Unternehmen betreffen, an denen Carmignac beteiligt ist.  
     
  • Verantwortung: Bei der Titelauswahl schließt Carmignac gezielt Unternehmen aus, die umstrittenen Geschäften nachgehen, etwa im Zusammenhang mit Antipersonenminen und Streubomben*. Zudem wendet das Unternehmen ein Ausschlussverfahren auf Grundlage weltweit anerkannter, normenbasierter Vereinbarungen und EU-Sanktionen an. Regelmäßige Treffen mit der Geschäftsleitung der Unternehmen, in die wir investieren, und Betriebsbesichtigungen von Produktionsstätten in aller Welt sind das zuverlässigste Mittel, um einzuschätzen, inwieweit die ESG-Kriterien von diesen Unternehmen berücksichtigt werden und in welchem Maße sie eine nachhaltige Entwicklung fördern. Die aktive Abstimmungspolitik von Carmignac ist charakteristisch für unser Engagement zur Förderung der besten Verfahrensweisen in allen Unternehmen.

*Wenden Sie sich bitte an Carmignac, um genauere Informationen über sektorbezogene Ausschlüsse zu erhalten.

Was bedeuten E, S und G für Carmignac?

 

  • Umwelt (Environment): Carmignac berücksichtigt unter anderem die Auswirkungen der Unternehmenstätigkeit auf die Umwelt und die Fähigkeit von Unternehmen, Produkte und Dienstleistungen anzubieten, die auf ökologische Herausforderungen eingehen. Zu den von Carmignac berücksichtigten Umweltaspekten zählen der Umgang von Unternehmen mit Kohlenstoffemissionen, Schadstoffbelastungen, Abfall und Wasserverbrauch.
     
     
  • Soziales (Social): Carmignac konzentriert sich auf die Überwachung des Einflusses von Unternehmen auf alle Interessengruppen (Lieferanten, Mitarbeiter, Verbraucher) und die steigenden Erwartungen der Öffentlichkeit im Hinblick auf soziale Verantwortung. Zu den sozialen Aspekten, die das Unternehmen berücksichtigt, zählen unter anderem: alle Arten von Missbrauch am Arbeitsplatz, Kennzahlen zur Personalfluktuation, Vielfalt, Arbeitsschutz, Einkommensverteilung und Produktsicherheit.  
     
  • Unternehmensführung (Governance): Carmignac konzentriert sich auf den Mehrwert, der von Unternehmen geschaffen wird, die eine ethische Unternehmensführung fördern. In Bezug auf die Unternehmensführung berücksichtigt Carmignac unter anderem Tendenzen zu Bestechung und Korruption, staatliche Interventionen und deren Auswirkungen auf die Unternehmensleitung, die Unabhängigkeit des Vorstands, die Vergütung von Führungskräften und wettbewerbswidriges Verhalten.
SRI - Webpage - Arche 2.jpg

Carmignac – seit 2012 Unterzeichner der UNPRI


 
 

Carmignac hat sich öffentlich zur Übernahme und Anwendung der Prinzipien für verantwortliches Investieren der Vereinten Nationen (UN Principles for Responsible Investment (UNPRI)) verpflichtet. Inzwischen haben bereits über 1.100 institutionelle Anleger die UNPRI unterzeichnet und setzen sich für die Berücksichtigung der Faktoren Umwelt, Soziales und Unternehmensführung bei der Anlagetätigkeit ein. Carmignac hat nach und nach die sechs Anlagegrundsätze der UNPRI in den meisten seiner Fonds eingeführt:  
 

1. Wir werden die ESG-Faktoren in unsere Analyseverfahren und Anlageentscheidungen einbeziehen.
2. Wir werden aktive Anleger sein und die ESG-Faktoren in unsere Richtlinien und Praxis für Anteilsinhaber integrieren.
3. Wir werden von den Einheiten, in die wir investieren, die Veröffentlichung angemessener Informationen in Bezug auf ESG-Faktoren verlangen.
4. Wir werden uns für die Übernahme und Verbreitung der Prinzipien in der Investmentbranche einsetzen.
5. Wir werden kooperieren, um unsere Wirkungskraft in der Anwendung dieser Prinzipien zu erhöhen.
6. Wir werden Rechenschaft über unsere Aktivitäten und Fortschritte bei der Umsetzung dieser Prinzipien ablegen.

Logo-SRI.png

UNPRI würdigt die Stärken der SRI-Richtlinien von Carmignac


  • UNPRI Ratingergebnisse 2017: Carmignac erhielt ein A-Rating für die Kategorien "Strategy and Governance" als auch "Fixed Income SSA"* sowie ein A + für "Listed Equity-Incorporation".

  • UNPRI Transparenzbericht 2017: Zum vollständigen Bericht

*Staatsanleihen

SRI - Webpage - Arche 3.jpg

Umsetzung der ESG-Kriterien im Anlageprozess


 
 

Die Einbeziehung von ESG-Kriterien in den Anlageprozess gliedert sich in vier Etappen.  

1. Verstehen: Verfahrensweisen im Zusammenhang mit sozial verantwortungsvollem Inverstieren auswählen und einbeziehen. Nutzung eines Tools zur Vorauswahl, des MSCI ESG Business Involvement Screening Research und des Unternehmens-Research anhand von MSCI ESG-Ratings.

2. ESG-Faktoren integrieren: Risikofaktoren identifizieren und sich verantwortungsvolle Verhaltensweisen aneignen. Einhaltung einer Ausschlussliste und Identifizierung potenzieller Kontroversen in unseren Anlagen.

3. Sich verpflichten: Langfristige Förderung von ESG-Kriterien, insbesondere bei der eigenen aktiven Abstimmungspolitik.

4. Kommunizieren: Veröffentlichung der Abstimmungspolitik jeder Fondsgruppe und eines Jahresberichts. Veröffentlichung der Jahresberichte der Fonds mit speziellen ESG-Kommentaren. Bereitstellung der durch das Team von MSCI ESG Analytics erstellten ESG- und CO2-Analyse der Fonds (auf Anfrage).  
 

Dokumente zur Abstimmungspolitik:

 
  Zum 31.12.2017 berücksichtigten 95% der Fonds ESG-Kriterien.

Hand in Hand mit hochkarätigen Partnern arbeiten


 
 

MSCI ESG – Carmignacs Partner bei ESG-Portfolioanalysen, ESG CarbonMetrics und Unternehmens-Research auf Grundlage von ESG-Ratings

Carmignac hat sich für einen weltweit führenden Anbieter von Research-basierten Indizes und Analysen – MSCI ESG – entschieden, um die Risiken und Chancen bei der Aktien- und Anleiheauswahl besser zu verstehen. Carmignac nutzt Berichte von MSCI ESG Portfolio Analytics zur Durchführung umfassender Fondsanalysen und Analysen von CO2-Emissionen. Auf diese Weise kann das Unternehmen seinen SRI-Prozess an externen Benchmarks mit anerkannten, SRI-orientierten Indizes messen.

ISS, Institutional Shareholder Services – Carmignacs Partner für Abstimmungen per Vollmachtsstimmrecht

Carmignac arbeitet mit der erfahrensten, weltweit vertretenen Beratungsgesellschaft für Fragen der Unternehmensführung zusammen und profitiert von ihrem umfassenden Research und ihren Empfehlungen auf diesem Gebiet, behält aber gleichzeitig die vollständige Kontrolle über sein eigenes Abstimmungsverhalten. ISS unterstützt Carmignacs Bemühungen um ein spezielles Engagement im Bereich des verantwortlichen Investierens und der entsprechenden Berichterstattung.

SRI - Webpage - Arche 4.jpg

Carmignacs Vorzeigestrategie für Schwellenländeraktien


 
 

Ein gutes Beispiel für den Ansatz von Carmignac beim verantwortungsvollen Investieren ist die Anlagephilosophie seines weltweiten Schwellenländerfonds Carmignac Emergents1.  
 

  1. Der Fonds legt den Schwerpunkt auf Anlagen in Sektoren mit unterdurchschnittlicher Durchdringung und stellt damit sicher, dass er in Themen rund um nachhaltiges Wachstum investiert, beispielsweise in die Finanzierung nachhaltiger Technologien oder die Verbesserung des Lebensstandards in Entwicklungsländern.  
     
  2. Die Mitglieder des Emerging-Market-Teams beziehen systematisch ESG-Kriterien in ihren Entscheidungsprozess und ihre Unternehmensanalysen ein. Sie ergänzen ihre internen Analysen mit Unterstützung von externen, unabhängigen ESG-Research-Anbietern, darunter MSCI ESG – dem weltweit größten Anbieter von ESG-Research.  
     
  3. Das Emerging-Markets-Team von Carmignac hat das Ausschlussverfahren des Unternehmens um die Vorgabe von Grenzen für ein breiteres Spektrum umstrittener Sektoren ergänzt, indem es seine eigenen sozialverantwortlichen Überzeugungen einbringt, die von denen externer ESG-Research-Anbieter und institutioneller Anleger abweichen können.

Unsere Anlageentscheidungen gründen sich auf Nachhaltigkeit, und das Anlegen von Kriterien aus den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung ist ein wesentlicher Bestandteil dieses Ansatzes.

Xavier Hovasse, Head of Emerging Market Equities und Fondsmanager des Carmignac Emergents1

Anerkennung seitens SRI-Beratern und Anbietern von Fondsdaten

     

  • MSCI ESG – Dank seines strengen Anlageprozesses und seines sozialverantwortlichen Ansatzes hat der Carmignac Emergents1 ein höheres ESG-Gesamtrating2 als sein Referenzindikator, der MSCI Emerging Markets Index, nämlich 4,60 gegenüber 4,13.
     
  • Morningstar/Sustainalytics – Morningstar würdigte 2017 den Carmignac SRI-Ansatz, indem Carmignac Emergents1  als "Sozial verantwortlich" benannt wurde und ein überdurchschnittliches Morningstar Sustainability RatingTM (4 Globes)3 erhalten hat.

(1) Die Strategie des Carmignac Emergents steht auch über den Carmignac Portfolio Emergents, einen Teilfonds von Carmignac Portfolio, eine luxemburgische SICAV, zur Verfügung. Beide Fonds haben dieselbe Anlagestrategie, denselben Portfolioaufbau und denselben Verwaltungsprozess. Länder, in denen die Fonds für den öffentlichen Vertrieb registriert sind, sind im Fund Processing Passport (FPP) und auf unserer Website aufgeführt.  
(2) Alle Wertungen liegen auf einer Skala von 0 bis 10, wobei 10 der beste Wert ist. Wenn die ESG-Abdeckung unter 100% liegt, werden die Bestände für Berechnungen zu Berichtszwecken auf 100% angepasst. Quelle: MSCI Portfolio Analytics, Dezember 2016. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist nicht zwangsläufig ein Hinweis auf zukünftige Ergebnisse.  
(3) Sustainability Score per 31/03/2017. Sustainability Rating per 30/09/2017. Sustainalytics liefert die unternehmensspezifischen Analysen, die für die Berechnung des Morningstar Sustainability Scores verwendet werden. Berechnung der Wertung auf der Basis von 78% des verwalteten Vermögens. Das Morningstar® Sustainability Rating soll messen, wie gut die Emittenten der Wertpapiere im Portfolio eines Fonds gegenüber der Vergleichsgruppe der entsprechenden Morningstar-Kategorie mit ihren Risiken und Chancen im Bereich Umwelt, Soziales und Unternehmensführung umgehen. © 2017 Morningstar. Alle Rechte vorbehalten. Die im vorliegenden Dokument enthaltenen Informationen (1) sind Eigentum von Morningstar und/oder seinen Inhaltsanbietern, (2) dürfen nicht kopiert oder verbreitet werden und (3) es wird keine Gewährleistung für ihre Genauigkeit, Vollständigkeit und Aktualität übernommen. Weder Morningstar noch seine Inhaltsanbieter haften für Schäden oder Verluste, die aus der Verwendung dieser Informationen entstehen. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit ist keine Garantie für zukünftige Ergebnisse.