[Management Team] Carmignac Maxime
Wir besitzen die folgenden, unserer Auffassung nach wesentlichen Stärken für den Erfolg im Bereich der alternativen Anlagelösungen: starke Überzeugungen und Unabhängigkeit, die Fähigkeit, Talente für uns zu gewinnen, sowie eine ausgeprägte unternehmerische Denkweise. Carmignac ist von jeher ein Pionier, und ein Angebot von Lösungen mit einer geringen Marktkorrelation ist für uns eine Selbstverständlichkeit.
Maxime Carmignac, Chief Executive Officer, Director of Carmignac UK Ltd.

Entstehung

Mit echtem Zugeständnis für alternative Anlagen haben wir eine Palette von unabhängigen OGAW- und OFFSHORE*-Anlagestrategien auf Basis unserer robusten globalen Infrastruktur entwickelt.

Unser Fokus: Talent im Investment-Bereich

Zum Aufbau unserer alternativen Anlagensparte haben wir vielversprechende Branchentalente angesprochen, die ein Engagement in einem langfristig orientierten Geschäftsbereich suchen.

Unsere unternehmerische Denkweise versetzt jedes Investmentteam in die Lage, seinen Anlageprozess zu steuern und seine Überzeugungen in vollem Umfang umzusetzen.

Unsere Instrumente: Globale Infrastruktur

Wir verfügen über eine innovative Plattform, die uns in Bezug auf Risikomanagement, Handel und Geschäfte eine Spitzenstellung sichert.

Unsere operativen Teams unterstützen unseren Investmentteams bei der Ermittlung von Risiken, beim Umgang mit Volatilität und beim Ergreifen von Marktchancen.

Unser Ziel: Diversifikation ermöglichen

Durch Diversifikation wollen wir für unsere Anleger unter verschiedenen Marktbedingungen eine beständige Wertentwicklung frei von Korrelation erzielen.

* Bei weiteren Fragen zu unseren offshore-Strategien, die unter Umständen nicht für alle Anleger geeignet sind, wenden Sie sich bitte an uns.

Kernstrategien unserer alternativen Fondspalette

Eine attraktive und von traditionellen Märkten abgekoppelte Renditequelle

Long/Short-Equity-Lösungen

Eine dynamische Kombination von Long- und Short-Positionen in Aktien zur Maximierung der Alpha-Generierung bei gleichzeitiger Beibehaltung eines niedrigen Marktbeta.

Merger-Arbitrage-Lösungen

Nutzung der Spreads von offiziell bekanntgegebenen globalen Fusionen und Übernahmen, die eine dauerhafte Abkopplung von Aktien- und Anleihenmärkten ermöglichen.
Lösungen: Erfahren Sie mehr über unsere alternativen Fonds
Alternative Strategien
Carmignac Portfolio Long-Short European Equities
SICAVEuropäische MärkteArtikel 8
Ein auf starken Überzeugungen basierender Long/Short-Ansatz für europäische Aktien
Alternative Strategien
Carmignac Absolute Return Europe
FCPEuropäische MärkteArtikel 8
Ein opportunistischer und stil-agnostischer Long/Short-Ansatz für europäische Aktien
Alternative Strategien
Carmignac Portfolio Merger Arbitrage
SICAVGlobale MärkteArtikel 8
Eine defensive Strategie mit Fokus auf Merger-Arbitrage-Gelegenheiten
Alternative Strategien
Carmignac Portfolio Merger Arbitrage Plus
SICAVGlobale MärkteArtikel 8
Eine aktive Strategie der absoluten Rendite mit Fokus auf Merger-Arbitrage-Gelegenheiten

VERWANDTE ARTIKEL

Veröffentlicht am 26. Juni 2023

Carmignac verstärkt sein Team für alternative Anlagen mit zwei neuen Long-Short-Fondsmanagern

Carmignac Portfolio Long-Short European Equities A EUR Acc

ISIN: LU1317704051
Empfohlene Mindestanlagedauer
3 Jahre
Risikoskala*
3/7
SFDR-Klassifizierung**
Artikel 8

*Risiko Skala von KID (Basisinformationsblatt). Das Risiko 1 ist nicht eine risikolose Investition. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit verändern. **Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de.

Hauptrisiken des Fonds

Mit der Long/Short-Strategie verbundenes Risiko: Dieses Risiko ist mit den Kauf- und/oder Verkaufspositionen verbunden, die zur Anpassung des Nettoengagements am Markt eingegangen werden. Der Fonds könnte hohe Verluste erleiden, wenn sich seine Long- und Short-Positionen gleichzeitig negativ entwickeln.Aktienrisiko: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.Zinsrisiko: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts.Währungsrisiko: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

Carmignac Absolute Return Europe A EUR Acc

ISIN: FR0010149179
Empfohlene Mindestanlagedauer
3 Jahre
Risikoskala*
3/7
SFDR-Klassifizierung**
Artikel 8

*Risiko Skala von KID (Basisinformationsblatt). Das Risiko 1 ist nicht eine risikolose Investition. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit verändern. **Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de.

Hauptrisiken des Fonds

Mit der Long/Short-Strategie verbundenes Risiko: Dieses Risiko ist mit den Kauf- und/oder Verkaufspositionen verbunden, die zur Anpassung des Nettoengagements am Markt eingegangen werden. Der Fonds könnte hohe Verluste erleiden, wenn sich seine Long- und Short-Positionen gleichzeitig negativ entwickeln.Aktienrisiko: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.Zinsrisiko: Das Zinsrisiko führt bei einer Veränderung der Zinssätze zu einem Rückgang des Nettoinventarwerts.Währungsrisiko: Das Währungsrisiko ist mit dem Engagement in einer Währung verbunden, die nicht die Bewertungswährung des Fonds ist.

Carmignac Portfolio Merger Arbitrage A EUR Acc

ISIN: LU2585800795
Empfohlene Mindestanlagedauer
3 Jahre
Risikoskala*
2/7
SFDR-Klassifizierung**
Artikel 8

*Risiko Skala von KID (Basisinformationsblatt). Das Risiko 1 ist nicht eine risikolose Investition. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit verändern. **Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de.

Hauptrisiken des Fonds

Aktienrisiko: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.Arbitrage-risiko: Bei der Arbitrage geht es darum, solche Preisunterschieden (z. B. auf Märkten, in Sektoren, zwischen Wertpapieren oder Währungen) auszunutzen. Wenn sich Arbitrage ungünstig entwickelt, kann eine Anlage ihren Wert verlieren und dem Teilfonds einen Verlust bescheren.Mit der Long/Short-Strategie verbundenes Risiko: Dieses Risiko ist mit den Kauf- und/oder Verkaufspositionen verbunden, die zur Anpassung des Nettoengagements am Markt eingegangen werden. Der Fonds könnte hohe Verluste erleiden, wenn sich seine Long- und Short-Positionen gleichzeitig negativ entwickeln.Liquiditätsrisiko: Punktuelle Marktstörungen können die Preisbedingungen beeinträchtigen, zu denen der Investmentfonds gegebenenfalls Positionen auflösen, aufbauen oder verändern muss.

Carmignac Portfolio Merger Arbitrage Plus A EUR Acc

ISIN: LU2585801256
Empfohlene Mindestanlagedauer
3 Jahre
Risikoskala*
3/7
SFDR-Klassifizierung**
Artikel 8

*Risiko Skala von KID (Basisinformationsblatt). Das Risiko 1 ist nicht eine risikolose Investition. Dieser Indikator kann sich im Laufe der Zeit verändern. **Die Offenlegungsverordnung (Sustainable Finance Disclosure Regulation - SFDR) 2019/2088 ist eine europäische Verordnung, die Vermögensverwalter dazu verpflichtet, ihre Fonds u. a. als solche zu klassifizieren: „Artikel 8“ - Förderung ökologischer und sozialer Eigenschaften; „Artikel 9“ - Investitionen mit messbaren Zielen nachhaltig machen; bzw. „Artikel 6“ - keine unbedingten Nachhaltigkeitsziele. Weitere Informationen finden Sie unter: https://eur-lex.europa.eu/eli/reg/2019/2088/oj?locale=de.

Hauptrisiken des Fonds

Aktienrisiko: Änderungen des Preises von Aktien können sich auf die Performance des Fonds auswirken, deren Umfang von externen Faktoren, Handelsvolumen sowie der Marktkapitalisierung abhängt.Arbitrage-risiko: Bei der Arbitrage geht es darum, solche Preisunterschieden (z. B. auf Märkten, in Sektoren, zwischen Wertpapieren oder Währungen) auszunutzen. Wenn sich Arbitrage ungünstig entwickelt, kann eine Anlage ihren Wert verlieren und dem Teilfonds einen Verlust bescheren.Mit der Long/Short-Strategie verbundenes Risiko: Dieses Risiko ist mit den Kauf- und/oder Verkaufspositionen verbunden, die zur Anpassung des Nettoengagements am Markt eingegangen werden. Der Fonds könnte hohe Verluste erleiden, wenn sich seine Long- und Short-Positionen gleichzeitig negativ entwickeln.Liquiditätsrisiko: Punktuelle Marktstörungen können die Preisbedingungen beeinträchtigen, zu denen der Investmentfonds gegebenenfalls Positionen auflösen, aufbauen oder verändern muss.

Glossar

• Alpha: Alpha drückt die Performance eines Portfolios im Vergleich zu seinem Referenzindikator aus. Negatives Alpha bedeutet, dass der Fonds sich schwächer als sein Referenzindikator entwickelt hat (wenn z.B. der Indikator in einem Jahr um 10% zulegte, der Fonds aber nur um 6%, beträgt sein Alpha -4). Positives Alpha bedeutet, dass der Fonds sich besser als sein Referenzindikator entwickelt hat (wenn z. B. der Indikator in einem Jahr um 6% zulegte, der Fonds aber um 10% stieg, beträgt sein Alpha 4). • Benchmarkunabhängig: Der Portfolioaufbau ist das Ergebnis der Einschätzungen und Marktanalysen der Fondsmanager und orientiert sich nicht an einer Benchmark. • Volatilität: Sie beschreibt die Kurschwankung eines Wertpapiers, Fonds, Marktes oder Index und ist daher eine Kennzahl für das über den jeweiligen Zeitraum eingegangene Risiko. Sie wird anhand der Standardabweichung bestimmt, die durch Ziehen der Quadratwurzel aus der Varianz errechnet wird. Die Varianz ergibt sich durch Berechnung der durchschnittlichen Abweichung vom Mittelwert, die anschließend quadriert wird. Je höher die Volatilität ist, desto höher ist auch das Risiko. • Anlegen nach dem Top-down-Ansatz: Eine Anlagestrategie, die auf der Grundlage einer Analyse eines Wirtschaftszweigs als Ganzem sowie allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen die für Anlagen am besten geeigneten Sektoren oder Branchen ermittelt (im Gegensatz zum Anlegen nach dem Bottom-up-Ansatz). • Anlegen nach dem Bottom-up-Ansatz: Anlagen, die sich auf die Analyse einzelner Unternehmen stützen, wobei die Geschichte, das Management und das Potenzial des Unternehmens mehr Gewicht haben als allgemeine Markt- oder Branchentrends (im Gegensatz zum Anlegen nach dem Top-down-Ansatz). • Beta: Beta misst das Verhältnis zwischen den Schwankungen der Nettoinventarwerte des Fonds und den Schwankungen der Niveaus seines Referenzindikators.

MARKETING-ANZEIGE. Bitte lesen Sie den KID /Prospekt bevor Sie eine endgültige Anlageentscheidung treffen.
Quelle: Carmignac, 30.06.2023. Bei der Entscheidung, in den beworbenen Fonds zu investieren, alle Eigenschaften oder Ziele des beworbenen Fonds berücksichtigt werden sollten, wie sie in seinem Prospekt oder in den Informationen beschrieben sind.Diese Unterlagen dürfen ohne die vorherige Genehmigung der Verwaltungsgesellschaft weder ganz noch in Auszügen reproduziert werden. Diese Unterlagen stellen weder ein Zeichnungsangebot noch eine Anlageberatung dar. Diese Unterlagen stellen keine buchhalterische, rechtliche oder steuerliche Beratung dar und sollten nicht als solche herangezogen werden. Diese Unterlagen dienen ausschließlich zu Informationszwecken und dürfen nicht zur Beurteilung der Vorzüge einer Anlage in Wertpapieren oder Anteilen, die in diesen Unterlagen genannt werden, oder zu anderen Zwecken herangezogen werden. Die in diesen Unterlagen enthaltenen Informationen können unvollständig sein und ohne vorherige Mitteilung geändert werden. Sie entsprechen dem Stand der Informationen zum Erstellungsdatum der Unterlagen, stammen aus internen sowie externen, von Carmignac als zuverlässig erachteten Quellen und sind unter Umständen unvollständig. Darüber hinaus besteht keine Garantie für die Richtigkeit dieser Informationen. Dementsprechend wird die Richtigkeit und Zuverlässigkeit dieser Informationen nicht gewährleistet und jegliche Haftung im Zusammenhang mit Fehlern und Auslassungen (einschließlich der Haftung gegenüber Personen aufgrund von Nachlässigkeit) wird von Carmignac, dessen Niederlassungen, Mitarbeitern und Vertretern abgelehnt. Die Bezugnahme auf bestimmte Werte oder Finanzinstrumente dient als Beispiel, um bestimmte Werte, die in den Portfolios der Carmignac-Fondspalette enthalten sind bzw. waren, vorzustellen. Hierdurch soll keine Werbung für eine Direktanlage in diesen Instrumenten gemacht werden, und es handelt sich nicht um eine Anlageberatung. Die Verwaltungsgesellschaft unterliegt nicht dem Verbot einer Durchführung von Transaktionen in diesen Instrumenten vor Veröffentlichung der Mitteilung. Die Portfolios der Carmignac-Fondspalette können ohne Vorankündigung geändert werden. Der Zugang zu den Fonds kann für bestimmte Personen oder Länder Einschränkungen unterliegen. Diese Unterlagen sind nicht für Personen in Ländern bestimmt, in denen die Unterlagen oder die Bereitstellung dieser Unterlagen (aufgrund der Nationalität oder des Wohnsitzes dieser Person oder aus anderen Gründen) verboten sind. Personen, für die solche Verbote gelten, dürfen nicht auf diese Unterlagen zugreifen. Die Besteuerung ist von den jeweiligen Umständen der betreffenden Person abhängig. Die Fonds sind in Asien, Japan und Nordamerika nicht zum Vertrieb an Privatanleger registriert und sind nicht in Südamerika registriert. Carmignac-Fonds sind in Singapur als eingeschränkte ausländische Fonds registriert (nur für professionelle Anleger). Die Fonds wurden nicht gemäß dem „US Securities Act“ von 1933 registriert. Gemäß der Definition der US-amerikanischen Verordnung „US Regulation S“ und FATCA dürfen die Fonds weder direkt noch indirekt zugunsten oder im Namen einer „US-Person“ angeboten oder verkauft werden. Die Risiken, Gebühren und laufenden Kosten sind in den wesentlichen Anlegerinformationen beschrieben. Die wesentlichen Anlegerinformationen müssen dem Zeichner vor der Zeichnung ausgehändigt werden. Der Zeichner muss die wesentlichen Anlegerinformationen lesen. Anleger können einen teilweisen oder vollständigen Verlust ihres Kapitals erleiden, da das Kapital der Fonds nicht garantiert ist. Die Verwaltungsgesellschaft kann den Vertrieb in Ihrem Land jederzeit einstellen. Carmignac Portfolio bezieht sich auf die Teilfonds der Carmignac Portfolio SICAV, einer Investmentgesellschaft luxemburgischen Rechts, die der OGAW-Richtlinie oder AIFM- Richtlinie entspricht. Bei den Fonds handelt es sich um Investmentfonds in der Form von vertraglich geregeltem Gesamthandseigentum (FCP), die der OGAW-Richtlinie nach französischem Recht entsprechen. Für Deutschland: Die Prospekte, KID und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.de zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Verwaltungsgesellschaft bzw. Die Anleger können eine Zusammenfassung ihrer Rechte auf Deutsch unter dem folgenden Link abrufen Absatz 6: https://www.carmignac.de/de_DE/article-page/verfahrenstechnische-informationen-1760. Für Österreich: Die Prospekte, KID und Jahresberichte des Fonds stehen auf der Website www.carmignac.at zur Verfügung und sind auf Anforderung bei der Erste Bank der österreichischen Sparkassen AG OE 01980533/ Produktmanagement Wertpapiere, Petersplatz 7, 1010 Wien, erhältlich. Die Anleger können eine Zusammenfassung ihrer Rechte auf Deutsch unter dem folgenden Link abrufen Absatz 6: https://www.carmignac.at/de_AT/article-page/verfahrenstechnische-informationen-1760 In der Schweiz: die Prospekte, KID und Jahresberichte stehen auf der Website www.carmignac.ch zur Verfügung und sind bei unserem Vertreter in der Schweiz erhältlich, CACEIS (Switzerland), S.A., Route de Signy 35, CH-1260 Nyon. Die Zahlungsdienst ist die CACEIS Bank, Montrouge, succursale de Nyon / Suisse Route de Signy 35, 1260 Nyon.Die Anleger können eine Zusammenfassung ihrer Rechte auf Deutsch unter dem folgenden Link abrufen Absatz 6: https://www.carmignac.ch/de_CH/article-page/verfahrenstechnische-informationen-1760